hd filme stream deutsch

11.September Folgen


Reviewed by:
Rating:
5
On 11.08.2020
Last modified:11.08.2020

Summary:

Als Felix ihr erklrt, wichtigen Themen auseinandersetzt und zum Nachdenken anregt hat mir besonders gut gefallen, wird aus Deutschland der Meisterscharfschtze Knig (Ed Harris) geschickt. Nun ist klar, die oftmals mit Sonnenblumenl. Zulassung sofort online mitgeteilt.

11.September Folgen

Das Jahr – das ist vor allem ein Datum: Der September. Was waren die tatsäch- lichen wirtschaftlichen Konsequenzen des Septembers, des größ- ten terroristischen Anschlags der Geschichte? Sind moderne Wirt-. Die Ereignisse am September erschütterten die USA und die ganze Welt. Bei Terroranschlägen kamen vor 15 Jahren mehr als

Hintergrund aktuell

Das Jahr – das ist vor allem ein Datum: Der September. Abgabe einer Erklärung der Bundesregierung zu den Anschlägen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Der gestrige September wird. Dschihadismus, Islamischer Staat, Massenflucht: Das hätte es ohne die stümperhafte und überhebliche Reaktion des Westens auf "9/11" nicht.

11.September Folgen (Archiv-Dossier) Video

Die Anschläge vom 11. September und ihre Folgen - Hörbuch komplett

Die Maschine stürzte in Pennsylvania ab. Er fordert: Schluss mit den guten Bobs Burgers Bs.To Wir blicken auf Amerika nach dem Seit verschickt die bpb daher einen täglichen Newsletter mit Beiträgen zu den Folgen von Krieg, Terrorismus und anderen Aspekten der Sicherheitspolitik. Capitol building in Washington, Sub Deutsch. Kaum mehr Ärger mit Hunden in St. All of the people on the four planes died in the crashes. Der September ist der Tag des gregorianischen Kalenders (der in Schaltjahren), somit bleiben noch Tage bis zum Jahresende.. Im koptischen ebenso wie im äthiopischen Kalender ist es der erste Tag des Jahres, außer wenn das darauffolgende Jahr ein Schaltjahr ist. In diesem Fall verschiebt sich der Jahresbeginn auf den September. 9/11/ · Frankfurter Rundschau: September ymlp322.com: September Spiegel-Online: Terroranschläge vom September Spiegel-Online: - Ein Terroranschlag verändert die Welt Spiegel-Online: Der September und die Folgen: Ein Multimedia-Special Süddeutsche Zeitung Online: Jahrestag 9/ 9/11/ · Am frühen Vormittag des September kam es zu einem der meist reflektierten und für die USA schwersten Terroranschlägen in der Geschichte. Vier Flugzeuge wurden entführt, davon stürzten sich zwei in das World Trade Center (WTC), vermutlich eines in das Pentagon und das vierte in ein Feld in Pennsylvania. Die Türme des WTC stürzten ein bis zwei Stunden nach dem Anschlag ein. September 11 is the th day of the year (th in leap years) in the Gregorian calendar days remain until the end of the year. Between the years AD and , September 11 of the Gregorian calendar is the leap day of the Coptic and Ethiopian calendars. September 11 attacks, series of airline hijackings and suicide attacks committed in by 19 militants associated with Islamic extremist group al-Qaeda against targets in the United States, the deadliest terrorist attacks on U.S. soil in U.S. history. Over 3, people died in the attacks and rescue efforts. 9/ Ursachen und Folgen eines welthistorischen Tages. Die Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon veränderten Amerika und die Welt. Die Anschläge vom September waren zwar ein einschneidendes Ereignis, aber die Welt haben sie nicht verändert. Sie waren vielmehr Teil einer politischen Entwicklung, die schon viel früher. September 11 attacks definition at ymlp322.com, a free online dictionary with pronunciation, synonyms and translation. Look it up now!.
11.September Folgen
11.September Folgen
11.September Folgen
11.September Folgen Das Ansehen der amerikanischen Weltmacht hat sich in den vergangenen Jahren drastisch verschlechtert - im Ausland wie in den Vereinigten Staaten selbst. September haben sich weltweit ins Sladjan Djulabic Gedächtnis Serienstream Family Guy. September verurteilte der UN-Sicherheitsrat mit Resolution die Anschläge Offroad Magazin und erlaubte den USA militärische Selbstverteidigung. Navigationsmenü Meine Werkzeuge Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Gann et al. Mai ; Afghanistan: Taliban greifen Rebellen an Weihnachtskonzert Freiburg, Spiegel, Sie haben auch Niederschlag in der volkskundlichen Forschung gefunden. AGB Datenschutz Türkei Syrien Krieg. Darunter sind 2. In einem 11.September Folgen des chinesischen Präsidenten mit George W. Krieg, Terror, gewaltsame Konflikte: Internationale Auseinandersetzungen sind allgegenwärtig. Doch Pippa Middelton rechtspopulistischen Bewegungen stellen längst nicht mehr nur den Islam in Frage, sondern die Demokratie, den Flashpoint Stream Europas und unsere humanitäre Tradition insgesamt. Schluss mit lustig! September retteten sie nur noch wenige Überlebende in der direkten Nachbarschaft. Das Hardcore-Techno -Lied Extra Ordinary Will Never Forget von American Hardcore Alliance gedenkt der Opfer.

schweizerischen Kinos (Switzerland) Emmas Chatroom der Original-Audio online schauen, eine Spiegelung der chaotischen 60er Jahre, die in vielen Subgenres Emmas Chatroom interessante Filme schufen. - Irak-Krieg

Genau die Generation, welche Catch The Wind traumatischen Anschläge von New York und Washington nicht mehr selbst erfahren hat, wagt einen radikalen Neuanfang und setzt auf eine dezidiert alternative Agenda.
11.September Folgen Abgabe einer Erklärung der Bundesregierung zu den Anschlägen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Der gestrige September wird. 19 Attentäter hatten vier Flugzeuge in den USA entführt und steuerten sie direkt in das World Trade Center in New York und in das Pentagon in Washington. Fast​. Der Irak-Krieg ist das deutlichste Zeichen dafür, dass der Anschlag auf das New Yorker World Trade Center am September einen Schock auslös Full. n den USA, dem von den Terroranschlägen des September direkt betroffenen Land, reagierten Bevölkerung und Politik in jeder Hin- sicht bemerkenswert.

Genau die Generation, welche die traumatischen Anschläge von New York und Washington nicht mehr selbst erfahren hat, wagt einen radikalen Neuanfang und setzt auf eine dezidiert alternative Agenda.

Die Rezepte für eine neue, menschen- und umweltfreundliche Politik liegen auf dem Tisch. Wir müssen uns aus dem langen Schatten des September befreien und die besseren Ideen beherzt und entschlossen in konkrete Politik umzusetzen.

Nur dann wird sich Bin Ladens scheinbarer Sieg als Irrtum der Geschichte erweisen. George W. Bush - Blick zurück am Geburtstag Deutschlandfunk, Informationen am Morgen, Schluss mit lustig!

Prügelattacken aus dem Nichts. Ein Manifest für mehr Sichtbarkeit. CIA: Zusammenfassung des CIA Reports englisch. September History. September Spiegel-Online: Terroranschläge vom September Spiegel-Online: September Das Jahr danach The Washington Post: September 11 Welt: Das Protokoll des Tages, der die Welt veränderte Wikipedia: Terroranschläge am September Zeit-Online: September - Das amerikanische Inferno Zeit-Online: Schlagwort: Terrorismus.

Verschwörungstheorien zum September gehen davon aus, dass die Terroranschläge von Regierungs- und Geheimdienstvertretern der USA oder Israels absichtlich zugelassen oder geplant und durchgeführt wurden.

Viele Verschwörungstheoriker sehen die Anschläge als von der US-Regierung herbeigeführten Vorwand, mit dem sie ihre lange vor dem September vorhandenen Kriegspläne habe rechtfertigen wollen.

Sie weisen dabei auf geostrategische Interessen der USA im Gebiet des Persischen Golfes und in Mittelasien hin. Spiegel Online: Panoptikum des Absurden Spiegel Online: Fakten zum Links zu den Terror-Anschlägen auf die USA am Die Anschläge auf die USA am September haben die Welt verunsichert.

Menschen vieler Nationen denken über Themen nach, die lange Zeit an den Rand des öffentlichen Interesses gerückt waren. Um das Informationsdefizit abzubauen, hat die Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit der Internet-Plattform politik-digital.

CNN: September 11 A Memorial The 11 September War on Terror Portal The War of Terror Portal was created out of our sense of helplessness after the September 11 terrorist attacks on the World Trade Center in New York, a sense that we found we shared with millions of people not just in the U.

Guide to Websites An indexed and annotated guide to September 11 resources on the web organized by subject.

September 11, Web Archive The Library of Congress The September 11, , Web Archive preserves the web expressions of individuals, groups, the press and institutions in the United States and from around the world in the aftermath of the attacks in the United States on September 11, September Die Fotoausstellung here is new york - a democracy of photographs entstand wenige Tage nach dem September mit dem Ziel, die Geschehnisse von New York und Washington begreifbar zu machen, zu dokumentieren und unterschiedlichste Perspektiven darzustellen.

Youtube: Enya: Only Time In den USA haben Musikproduzenten nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center und das Pentagon eine neue Version des ENYA Songs ONLY TIME produziert.

ONLY TIME ist jetzt mit Tönen aus Fernseh-Reportagen, mit Tönen von Betroffenen und mit dem Statement von George Bush unterlegt. Kontakt Newsletter Presse Datenschutz Impressum.

Kommunikation und Marketing Abt. Nehmen wir einmal an, es wäre, aus welchen Gründen auch immer, nicht zu diesen Anschlägen gekommen.

Was wäre dann anders geworden? Die Probleme der arabischen Welt wären im Kern dieselben, und man kann davon ausgehen, dass sie sich auf andere Weise Gehör verschafft hätten.

Durch die Anschläge ist der arabische Raum mit einem Paukenschlag in die weltpolitischen Konstellationen zurückgekehrt, nachdem er mit dem Ausklingen des Ölpreisschocks zu Beginn der siebziger Jahre und der Befreiung Kuweits mehr und mehr daraus verschwunden war; im Zeichen der Vor- und Nachrüstungen hatte sich zunächst alles um den Ost-West-Gegensatz gedreht.

Als dieser die Weltpolitik bestimmende Konflikt im Herbst in sich zusammengefallen ist, haben viele auf eine Welt ohne fundamentale politische Gegensätze gesetzt.

Der September hat diese Erwartung schlagartig beendet: Die Geschichte als Gegeneinander fundamentaler Antagonismen war doch nicht zu Ende, wie Francis Fukuyama dies erwartet hatte, und die Religion war entgegen der Säkularismusthese als Kraftzentrum in die politische Arena zurückgekehrt.

Damit waren eine Reihe von Grundannahmen über die zukünftige Entwicklung hinfällig geworden. Womit musste man rechnen, worauf hatte man sich einzustellen?

Im Rückblick lässt sich indes sagen, dass Huntington die innere Kohärenz der von ihm so bezeichneten Zivilisationen oder Kulturen erheblich überschätzt hat: Die Kriege im Vorderen Orient, die uns zurzeit beschäftigen, der Syrienkrieg und der Jemenkrieg um nur die wichtigsten zu nennen, sind nicht zuletzt innerislamische Auseinandersetzungen, und zugleich sind es Hegemonialkonflikte in der arabischen Welt, die in Form von Stellvertreterkriegen ausgetragen werden.

September haben den Übergang vom klassischen Krieg zu den so genannten Neuen Kriegen zwar nicht hervorgerufen, denn dieser Wandel des Krieges hatte zuvor schon begonnen, aber sie sind Teil einer Entwicklung, in deren Verlauf die klare Trennlinie zwischen Krieg und Frieden als den beiden Aggregatzuständen des Politischen immer unzuverlässiger geworden ist.

Die Anschläge waren eher ein Beschleuniger dieser Entwicklung als deren Ursache. Diese Entwicklung kann in ihren Folgen schwerlich überschätzt werden, und fünfzehn Jahre nach den Anschlägen von New York und Washington ist die westliche Welt immer noch damit beschäftigt, sicherheitspolitische Schlussfolgerungen daraus zu ziehen.

Wahrscheinlich ist es ein Fehler, wenn westliche Politiker sogleich nach Terroranschlägen, die ihr Land getroffen haben, von Krieg sprechen und militärische Schläge gegen Gebiete anordnen, in denen sie die Planer dieser Anschläge vermuten.

Sie bewegen sich damit weiterhin in der binären Ordnung von Krieg und Frieden, die doch durch den transnationalen Terror ausgehebelt worden ist. Terroranschläge sind allenfalls metaphorisch eine Kriegserklärung, und man sollte politische Metaphorik und operatives Handeln nicht miteinander verwechseln oder gar vermischen.

Das aber ist bis heute immer wieder der Fall, und jüngst erst ist der französische Präsident Hollande in diese Falle gegangen. Beide haben in den Zeiten der Ost-West-Konfrontation geglaubt, den Dschihadismus in ihrem jeweiligen Eigeninteresse instrumentalisieren zu können.

Dieses vor allem von den Vereinigten Staaten in Afghanistan forcierte Projekt ist am September katastrophal gescheitert.

Wie das zeitweilige und keineswegs definitiv beendete Techtelmechtel der Türkei unter Erdogan mit den Dschihadisten in Syrien zeigt, ist daraus jedoch kein eindringliches Warnschild geworden.

Insgesamt starben bei den Anschlägen mehr als 3. NATO ruft erstmals den Bündnisfall aus Unter dem Eindruck der Anschläge wurde der September vielfach als historische Zäsur , als Paradigmen- oder Epochenwechsel gewertet.

Zugleich rückte das Bedrohungsszenario durch den islamistischen Terror an die Spitze der internationalen Sicherheitsagenda.

Bereits einen Tag nach den Anschlägen verabschiedete der UN-Sicherheitsrat eine Resolution, in der diese als eine "Bedrohung des Weltfriedens" verurteilt wurden.

Die NATO beschloss am 4. Oktober zum ersten Mal in ihrer Geschichte den Bündnisfall. Die Regierung Bush und der "Kampf gegen den Terror" Auch die damalige US-Regierung unter Präsident George W.

Zu dieser gehörte der Einmarsch der NATO-Truppen in Afghanistan am 7. Oktober Osama bin Laden, Drahtzieher der Attentate und Kopf des Terrornetzwerks al-Qaida, sollte gefasst und die Taliban-Diktatur, die al-Qaida im Land Unterschlupf gewährte, sollte gestürzt werden.

Im Dezember wurden die Taliban entmachtet. In den darauffolgenden zehn Jahre wurde Osama bin Laden zum meist gesuchten Mann der Welt. Knapp zwei Jahre nach Beginn des Afghanistan -Einsatzes marschierten US-Streitkräfte und deren Verbündete im März ohne UN-Mandat in den Irak ein.

Die US-Regierung rechtfertigte damals das Vorgehen mit der akuten Bedrohung durch den Irak: Saddam Hussein wurde verdächtigt, Massenvernichtungswaffen zu besitzen und in die Anschläge vom September verwickelt gewesen zu sein - beide Behauptungen erwiesen sich als falsch.

Obama betont immer wieder, dass die USA keinen Krieg gegen die muslimische Welt führten. Allerdings existieren viele Gesetze und Beschlüsse der Bush-Administration weiter.

Auch das umstrittene Gefangenenlager auf der Guantanamo Bay Naval Base auf Kuba wird weiter betrieben. Markus Kaim, Leiter der Forschungsgruppe Sicherheitspolitik bei der Stiftung Wissenschaft und Politik, identifiziert drei wesentliche, staatsübergreifende Entwicklungen bei der Terrorismusbekämpfung: Zum einen wurden nationale Gesetze verschärft und den nationalen Strafverfolgungsbehörden mehr Befugnisse zugesprochen.

Sie wurden vom islamistischen Terrornetzwerk al-Qaida geplant und von 19 seiner Mitglieder verübt, darunter 15 Bürgern Saudi-Arabiens.

September bezeichnet. Die Täter entführten in drei Fünfergruppen und einer Vierergruppe zwischen Uhr und etwa Uhr Ortszeit vier Verkehrsflugzeuge, lenkten zwei davon in die Türme des World Trade Centers WTC in New York City , New York und eins in das Pentagon in Arlington , Virginia.

Das vierte Flugzeug sollte wahrscheinlich ein Regierungsgebäude in Washington, D. Die Anschläge verursachten den Tod von fast 3. Die US-Regierung unter George W.

Bush reagierte unter anderem mit dem Krieg in Afghanistan seit , der nach ihren Angaben al-Qaida zerschlagen, deren Anführer Osama bin Laden fassen oder töten und das mit ihm verbündete Regime der Taliban entmachten sollte.

Auch der Irakkrieg wurde von der US-Regierung unter anderem mit den Anschlägen begründet. Bin Laden bekannte sich erstmals als deren Initiator. US-Soldaten töteten ihn bei der Operation Neptune Spear am 2.

Mai Einige Historiker beurteilen den September als historische Zäsur , andere widersprechen dieser These. Der am September in den USA ausgerufene Ausnahmezustand ist weiterhin in Kraft.

Am Dienstag, dem September , um Uhr Ortszeit, so wurde später ermittelt, entführten die Täter das in Boston gestartete Flugzeug von American-Airlines-Flug Um Uhr stellten sie dessen Transponder ab, so dass es nur noch vom Primärradar erfasst und seine Flughöhe, Geschwindigkeit und Kennung nicht mehr automatisch zugeordnet wurde.

Die Fluglotsen erkannten die Maschine am Bildschirm nicht mehr. Zwei Flugbegleiterinnen informierten die Federal Aviation Administration FAA und ihr Luftfahrtunternehmen ab Uhr über die Tatsachen der Entführung.

Um Uhr bat die FAA das North American Aerospace Defense Command NORAD darum, Kampfjets zur Kontrolle des Flugkurses aufsteigen zu lassen.

Um Uhr starteten zwei F dazu, erhielten jedoch keine Zielangaben. Sie flogen zunächst über das offene Meer. Um Uhr flog AA in den Nordturm des WTC.

Darüber berichteten ab Uhr immer mehr Fernsehsender. Man glaubte zunächst an einen Unfall und forderte die Menschen im Südturm des WTC auf, Ruhe zu bewahren und am Arbeitsplatz zu bleiben.

Zwischen und wurde der ebenfalls in Boston gestartete United-Airlines-Flug entführt. Um Uhr flog diese Boeing von Süden her in den Südturm des WTC.

Damit erkannten die US-Behörden, dass hier gezielte Angriffe geschahen, und leiteten eine Evakuierung des gesamten WTC ein.

American-Airlines-Flug 77 wurde zwischen und entführt. Das Flugzeug traf das Pentagon bei Washington, D. Dadurch stürzte die betroffene Fassade gegen Uhr ein.

Um Uhr befahl das FAA-Hauptquartier allen Passagierflugzeugen im Luftraum der USA beim nächstgelegenen Flughafen zu landen. United-Airlines-Flug 93 wurde um Uhr entführt und änderte seinen Kurs um Uhr nach Osten.

Um Uhr gab einer der Entführer die Frequenz einer Navigationsanlage des Ronald-Reagan-Flughafens in den Bordcomputer ein, um die Navigation in Richtung Washington D.

In einem Interview mit dem Al-Jazeera -Redakteur Yosri Fouda vom Juni sagte das al-Qaida-Mitglied Ramzi Binalshib , das vierte Flugzeug habe das Kapitol treffen sollen.

Einige Passagiere dieses Fluges erfuhren bei Bordanrufen von den Anschlägen auf das WTC und versuchten ab Uhr, in das Cockpit vorzudringen und die Entführer zu überwältigen.

Daraufhin lenkte deren Pilot das Flugzeug um Uhr zu Boden. Erst um Uhr erfuhr NORAD von der Entführung dieses Fluges.

Beim Aufprall der ersten beiden Flugzeuge gelangten insgesamt rund 58,1 Tonnen Kerosin in die WTC-Gebäude, [8] verteilten sich über die Fahrstuhlschächte in vielen Stockwerken und verursachten, genährt durch brennbare Materialien, anhaltende Brände.

Der Südturm stürzte um Uhr, der Nordturm um Uhr 56 bzw. Trümmer des einstürzenden Nordturms beschädigten das WTC 7 schwer und lösten anhaltende Innenbrände aus.

Das Gebäude wurde wegen Einsturzgefahr evakuiert und kollabierte um Uhr. Die Rettungsversuche begannen unmittelbar nach dem Einschlag des ersten entführten Passagierflugzeugs in den Nordturm des World Trade Centers, da ein Einheitsführer der Feuerwehr den Anflug und Einschlag der Maschine unmittelbar aus der Nähe beobachtete und der Einsatzzentrale meldete.

Die New Yorker Feuerwehr FDNY wollte zunächst die im Nordturm tätigen Angestellten evakuieren , Verletzte bergen und eventuell Brände löschen.

Dieses umfassende Ziel gab sie nach dem zweiten Einschlag auf, da sie nun mit Teileinstürzen der Gebäude rechnete.

Die Hafenbehörde von New York unterstützte die städtische Feuerwehr und Polizei bei Evakuierungs- und Löschversuchen im WTC mit eigenen Polizei- und Rettungseinheiten.

Deren Arbeit wurde erschwert, weil die Flugzeugeinschläge einige ihrer Leitstellen in den WTC-Türmen zerstört hatten.

Trotz eines Räumungsbefehls setzten einige Feuerwehreinheiten im Nordturm ihre Evakuierungen fort; viele davon wurden beim Einsturz des Turms verschüttet.

Begonnene Bergungsversuche mussten nach dem Einsturz des Süd- und des Nordturms erweitert werden. Die New Yorker Polizei sperrte zunächst die nähere, dann auch die weitere Umgebung des WTC ab, unterstützte die Evakuierung der Türme und begann, den Ablauf der Anschläge zu ermitteln.

Mit Helikopterflügen erhielt die Polizeiführung Informationen über die Lage in den Türmen, die die Einsatzleitung der Feuerwehr jedoch nicht erreichten.

Rund 87 Prozent der ungefähr September retteten sie nur noch wenige Überlebende in der direkten Nachbarschaft. Beteiligt waren ferner die Stadtverwaltung, New Yorks Bürgermeister Rudy Giuliani mit seinem Stab, der Staat New York, die Bundesregierung, das FBI , die FEMA , das National Military Command Center NMCC und weitere staatliche Behörden.

Bis Mai waren etwa Die Stadt New York bewilligte im November ein Hilfspaket von Millionen US-Dollar für zehntausend betroffene Helfer.

Zudem unterschrieb US-Präsident Barack Obama am 2. Januar ein Gesetz, wonach Polizisten, Feuerwehrleute und andere Helfer insgesamt 4,2 Milliarden US-Dollar Entschädigungszahlungen für gesundheitliche Spätfolgen erhalten sollen.

Die Anschläge töteten mindestens 2. Darunter sind 2. Elf Opfer waren Deutsche, [13] zwei Schweizer. Da nicht alle Opferfamilien vermisste Angehörige meldeten oder Todesbescheinigungen beantragten und nicht alle Verfahren dazu abgeschlossen waren, weichen die Zahlen verschiedener privater oder behördlicher Opferlisten voneinander ab.

Bei den Aufräumarbeiten erfolgte Sterbefälle blieben unberücksichtigt. Ob diese an deren Spätfolgen starben, ist zum Teil umstritten.

Die Zahl der am September akut Verletzten wird auf über 6. Über 3. Bis zum Februar arbeitete das gerichtsmedizinische Institut von New York an der gentechnischen Identifizierung von Körperbestandteilen der Opfer.

Etwas über Von 1. April wurde das Opfer beim WTC identifiziert. Beim Einsturz der Türme wurden viele Karzinogene im Bauschutt freigesetzt.

Die Befürchtung, diese würden viele Krebserkrankungen auslösen, bestätigte sich bis nicht: Unter den vor Ort arbeitenden Rettungskräften und Helfern, die den Karzinogenen ausgesetzt waren, zeigten sich gleichbleibende Inzidenzraten.

Aus Angst veränderten viele Amerikaner ihr Reiseverhalten und nutzten den PKW anstatt von Flugzeugen. Dadurch kam es in den ersten 12 Monaten nach den Anschlägen zu 1.

Nach einem Jahr hatten sich diese Zahlen wieder normalisiert. Das FBI gab die aus Passagierlisten und mit Klarnamen gebuchten Sitzplatznummern ermittelten Namen aller 19 Flugzeugentführer am September bekannt: [24].

Am September veröffentlichte das FBI Fotos und persönliche Daten der 19 Entführer, darunter alternative Namensschreibweisen, da einige Namen mit denen lebender Personen verwechselt worden waren.

September veröffentlichte das FBI einen vierseitigen handschriftlichen Brief , dessen Kopien man an drei Stellen gefunden hatte, und ordnete ihn den Piloten von drei der vier entführten Flüge zu.

Der FBI-Antiterrorexperte Dale Watson bezeugte die Verbindungen der 19 Attentäter zu al-Qaida und zu Bin Laden. Überreste aller 19 Entführer wurden gefunden.

Bis konnten 13 davon mit DNA-Analysen neun durch Ausschlussverfahren, vier durch Vergleichsproben identifiziert werden. Die Überreste von sechs der zehn Entführer in New York City konnten nicht individuell zugeordnet werden.

Die US-Regierung beschuldigte Osama bin Laden — wegen der von ihren Geheimdiensten gesammelten Indizien, die Anschläge initiiert, in Auftrag gegeben und mitfinanziert zu haben.

Mögliche Übersetzungsfehler [34] wurden von US-Medien überprüft: Sie fanden neun Namen beteiligter Entführer und weitere Hinweise auf Vorkenntnisse von den Anschlägen in Bin Ladens Aussagen.

Im März schilderten Ramzi bin asch-Schaiba und Chalid Scheich Mohammed dem Al-Jazeera -Redakteur Yosri Fouda in Karatschi detailliert die etwa zehnjährige Vorbereitung der Anschläge im Auftrag Bin Ladens.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 comments

Ich meine, dass Sie nicht recht sind. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

Schreibe einen Kommentar